Kühlschrankweisheit 6

Die Philosophen haben die
Welt nur verschieden
interpretiert, es kömmt
drauf an, sie zu verändern.

Karl Marx

Hinter der gelben Schrift das Bild von Karl Marx in Schwarz und Rot. Eine würdige  Erinnerung an die Besichtigung des Karl-Marx-Hauses in Trier. (Ein Besuch lohnt sich!)

Die Klassenkämpfe sind aus dem Blick geraten. Aber der Materialismus – wo gilt er mehr als beim Kühlschrank: Nicht herumphilosphieren, ob noch genug da ist oder nicht, Tür auf, rausgenommen und verzehrt. Oder die Revolution planen und den fehlenden Inhalt beklagen. Wer wird denn so bourgeois einfach Nachschub kaufen?

Schlagwörter:

29 Antworten to “Kühlschrankweisheit 6”

  1. onebbo Says:

    Und wie verändert man Philosophen? 😉

  2. Erika Says:

    @onebbo:
    wenn man ihren Kühlschrank reichlich füllt, wird sich ihr Umfang auch verändern 🙂

  3. Erika Says:

    P.S. wenn sie natürlich nicht mehr lebendig sind, müssen die Grabbeigaben regelmäßig nachgefüllt werden 😦

  4. mialieh Says:

    Bevor Marx die Philosophen verurteilt, sollte er lieber selbst in den Spiegel schauen. Was er dann mit dem Kühlschrank, dieser kapitalistischen Errungenschaft, in dem sich wertvollste ökonomische Kapitalanlagen befinden, macht, muss er selbst wissen.

  5. tmp Says:

    Mir fällt es schwer, einen Zusammenhang zwischen dem Herrn Marx und dem Inhalt meines Kühlschrankes herzustellen, ganz ehrlich… 😦

    Ich finde allerdings, ein leerer Kühlschrank ist schon fast eine Klassenkampfansage… 😉

  6. tmp Says:

    Satte Leute machen weniger Rabbatz… 😛

  7. limportant Says:

    Ich fülle aufgrund meines Kühlschrank Pragmatismusses wieder … Ein voller Bauch ist einfach angenehmer …

    BTW: Karl Marx hat die Welt auch nicht wirklich verändert.

    • theomix Says:

      Ein voller Kühlschrank auch nicht.

      Die Veränderung der Verhältnisse bringt ja auch weiterhin eine Anhäufung materieller Dinge, nur in den Händen der „Richtigen“. Klar, du und ich (und noch einige andere) gehören dazu…

  8. Sylvia Says:

    Im Kühlschrank gibt es eine Höhenhierarchie, bei modernen eine Temperaturhierarchie und das Vorne und Hinten darf man auch nicht übersehen.

    Ich glaub, zu Marx passt wohl die Kühltruhe ohne Inneneinrichtung besser. 😎
    Da nimmt man ein Ding raus und alles andere rutscht irgendwie nach.

  9. tmp Says:

    Die zersägten Leichteile des Ehegatten..?? 😯

    • theomix Says:

      Wir sind hier nicht bei Loriots Adventsgedicht…

      • mialieh Says:

        gibts das auch als Kühlschrankweisheit?

        • theomix Says:

          Der wäre zu groß.

        • Erika Says:

          das gibt´s bei“ Eigentlich 3 “ als Zugabe 🙂
          (ich hab mir das doch jetzt wirklich angeschaut, wie konnte ich mir das kurz vorm Schlafen antun 😦 )

        • theomix Says:

          Ne, für das Jahr 2070 plus x von den Kindern oder Enkeln vielleicht.
          Oder die Piraten gewinnen bei der nächsten Bundestagswahl 35,8 %. Dann werden VIELLEICHT die Gesetze geändert…

        • Erika Says:

          ach ja, Du sagst es …… Dann halt nicht….

          do kennt isch misch schunn widder uffresche …..
          (ich war am Samstag beim Pfälzer Ramon Chormann, weil da meine Tochter getanzt hat)
          kennst Du den ????

        • theomix Says:

          Den kenn ich nicht, ich habe ihn mir ausgiebig auf youtube angeguckt. Ist ja lustisch…

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: