Mariekes Welt und Andrés Weisheit – 47

640 kB sollten für jeden genug sein.
(Bill Gates)

Ich bin bis zum Äußersten gegangen. Aber mehr geht nun wirklich nicht während des Zitatefastens. Schaut bitte in Wikiquote nach!

Dieses Wort wird auf 1981 datiert. Da wusste man wahrscheinlich gar nicht, was ein Gigabyte ist. Und wenn man wusste, brauchte man es nicht.


Schlagwörter:

14 Antworten to “Mariekes Welt und Andrés Weisheit – 47”

  1. onebbo Says:

    Wenigstens eine Weisheit, bei der ich schmunzeln kann (statt wie häufig die Augen zu verdrehen 😉 )

  2. andrea2007 Says:

    Da ztiere ich mal… huch wer war es noch…,Bismarck, Winston? egal: “ Was stört mich mein Geschwätz von gestern.“ 🙂 Lächelnde Grüsse Andrea

  3. Wolfram Says:

    Dafür hätte man damals vermutlich auch noch den Gegenwert eines Mercedes-Benz ausgeben müssen…

    Diese Art Äußerungen gehen ungefähr in die gleiche Richtung wie die Befürchtung, die „ungeheure“ Geschwindigkeit der ersten Eisenbahnen (immerhin bis fast 25 km/h, ich war auf dem Fahrrad schon schneller) würde zu Wahnsinn und anderen Krankheiten führen.
    (Allerdings gibt es gewisse Anzeichen, daß das zwar nicht in der Eisenbahn, wohl aber am Steuer eines Kraftfahrzeugs für eine gewisse Menge Menschen sehr wohl zutrifft… aber das ist ein anderes Thema.)

  4. Erika Says:

    Lieber Jörg,
    ich habe mal nachgeschaut:

    Fälschlich zugeschrieben
    „640 kB sollten eigentlich genug für jeden sein.“ – angeblich 1981. Bill Gates dementiert z.B. in http://www.usnews.com
    (Original engl.: „640 kB ought to be enough for anybody.“)

    Liebe Grüße
    Erika

  5. tmp Says:

    Liebe Andrea, ich mach jetzt mal für den Bruchteil einer Sekunde auf „Jörg“…
    ( … und bitte alle geneigten Leser schon jetzt um Entschuldigung… )

    Das mit dem gestrigen Geschwätz stammt tatsächlich von Konrad Adenauer, als er in einber heftigen Bundestagsdebatte vom Kollen Ollenhauer ( SPD ) darauf hingewiesen wurde, dass er, Adenauer, vor ziemlich genau einem Jahr etwas ganz anderes gesagt hatte, als in der aktuellen Regierungserklärung…

    Die kleine Szene ging damals so weiter, das Adenauer noch anfügte..:
    „Auch Sie, Herr Kollege Ollenhauer, können es nicht verhindern, dass ich in einem Jahr was klüger geworden bin…“ 😯
    Das Ganze natürlich im breitesten Kölner Dialekt, den der erste Bundeskanzler nun mal an sich hatte…

  6. freidenkerin Says:

    Hätte man diese „Weisheit“ von Bill Gates ernst genommen, würde niemand von uns heute vor einem PC sitzen und Bloggen, Surfen, Kommentieren… 😉

  7. tmp Says:

    Er konnte es vermutlich selbst nicht so ernst gemeint haben, aber dazu musste er erst die DOS-Grenze überwinden… 😉

  8. andrea2007 Says:

    Liebe(r) Tmp,

    danke, da sass ich heute morgen echt auf der Leitung, ich WUSSTE, die beiden von mir vorgeschlagenen konnten es eigentlich nicht gewesen sein. Mein Vater zitiert das oft und er ist Fan von Bismark und Adenauer:-)
    Danke für die tolle Anekdote, sehr schlagfertig, der Herr.

    Liebe Grüsse Andrea

  9. theomix Says:

    @onebbo:
    Ist so auch besser für die Augen.

    @Andrea:
    Das soll ja nun eher ein Geschwätz von vorgestern gewesen sein…
    Aber das zeigt, man soll mit solchen apodiktischen Weisungen vorsichtig sein.
    Liebe Grüße, Jörg

    @Wolfram:
    Immer geht es um die Arbeitsgeschwindigkeit. Bei Eisenbahn und Auto haben es ab etwa 30 km/h die Schutzengel wesentlich schwerer mitzukommen.
    So in der Richtung.

    @Erika:
    Endlich! Danke, dass du den Zaunpfahl aufgenommen hast.
    Dankbar grüßt: Jörg

    @tmp:
    Du machst noch mehr als Jörg, denn der wusste gar nicht genau, woher dieser Satz kam. Daher: Bloggen kann auch schau machen. 😉
    DOS: Du Ober-Schlauer ?

    @freidenkerin:
    Und hinterher will es niemand gesagt haben…

  10. tmp Says:

    😛 😛 😛

  11. freidenkerin Says:

    Genau so isses! Und Bloggen macht in jedem Falle schlau! 😛

  12. Sylvia Says:

    Das erinnert mich sinngemäß an eine Prognose, die man so um die Jahrhundertwende (1900 tes) erstellt hatte:

    „Wenn sich die Menge der Kutschen weiter so steigert, werden wir im Jahr 2000 im Pferdemist ersticken.“

  13. Erika Says:

    Lieber Jörg,
    gerngeschehen, ich bin Deinem Wink gefolgt. 🙂
    freudige Grüße
    Erika

  14. theomix Says:

    @freidenkerin:
    wie man an uns sieht 😉

    @sylvia:
    Genau. das hab ich mal im Radio gehört.Damsas habe ich auch darüber geschmunzelt. Jetzt denke ich, komisch, wir haben gar nicht so viel Pferdeeäpfel. Sondern CO2, und das ist auch ganz schön Mist…

    @Erika:
    00 7 Wochen mit Freigang im Zitateschatz 😉

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: