Weihnachtsfest, 25. und 26. Dezember

Kein Sonntag, kein Sabbat. Aber Feiertag – im Doppelpack.

Der Spruch zum Festtag aus dem Evangelium nach Johannes,
Kapitel 1:
„Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit.“

Das mit dem Fleisch versteht heute niemand mehr so richtig. Es meint: Gott, das ewige Wort, wird ein Lebewesen. Gott wird Mensch.

Wie sagte Kurt Koch so treffend: „Mach’s wie Gott, werde Mensch!“

In diesem Sinne

ein frohes Weihnachtsfest!

Schlagwörter:


%d Bloggern gefällt das: