Abendgebet

Angelehnt an Luthers Abendsegen

Gute Nacht, Gott!
Der Tag ist gut herumgegangen. Danke!

Du hast auf mich Acht gegeben.
Das ist schön.
Und mir tut es wohl,
denn ich habe nicht nur Schönes mitgemacht.

All das nehme ich mit in die Nacht.
Gott, es wäre lieb von dir,
wenn du mir heute Nacht Schlaf schenkst.
Und auch den lieben Menschen um mich herum.

Vielleicht hast du noch einen Engel frei,
der dabei helfen kann.

Ich möchte  ja auch im Dunkeln von dir umgeben sein.

(Mai 1990/ Dezember 2009)

Schlagwörter: ,

12 Antworten to “Abendgebet”

  1. Erika Says:

    Lieber Jörg,
    das ist aber auch sehr schön , vielen Dank dafür.
    Ja, auch im Dunkeln der Nacht
    kommt ein Engel und wacht
    einen schönen Abend und anschließend eine gute Nacht
    wünscht Dir Erika

  2. Babbeldieübermama Says:

    Ich bin mir sicher, ich habe nicht nur einen Engel, denn der alleine wäre überfordert.

  3. Erika Says:

    May the lord send angels
    save you from the night
    wrap his arms around you
    hold you tight……………..

  4. theomix Says:

    @Erika:
    Danke dir! Schön getextet, schön zitiert…
    Herzliche Grüße, Jörg

    @BbdÜM:
    Anscheinend kommen sie bei dir in der Nachtschicht immer etwas durcheinander…

  5. Erika Says:

    Danke, das Lied „May the Lord send angels“ singen wir auch im Chor, es ist eine Strophe daraus 🙂

  6. Frau Pfarrerin Says:

    „Vielleicht hast du noch einen Engel frei,
    der dabei helfen kann.“

    Bei Gebeten bin ich mit Kritik immer sehr vorsichtig, aber selbst nachdem ich es überschlafen habe, gefallen mir diese Verse nicht. Kein Kind Gottes muss so vorsichtig nach einem Engel fragen. Gott hat immer einen Engel frei!

  7. theomix Says:

    Bei andere Betonung („nOch einen“) ist der eine Engel inklusive, und es braucht eben einen zweiten.
    (Profane Ebene: „Könnte ich vielleicht nOch ein Bier haben.“)
    Darüber lohnt sich ein weiteres Überschlafen.
    Vielleicht hat Gott noch den Engel konstruktiver Vorschläge frei, und du schickst geeignete Worte hierher. Denn das Bessere ist der Feind des Guten, bekanntermaßen…

  8. freidenkerin Says:

    Amen!
    Mein Schutzengel ist immer bei mir. 😉
    Liebe Grüße, wünsche dir und den Deinen einen schönen Adventssonntag!

  9. theomix Says:

    Danke, ich hoffe, du hattest auch einen schönen Sonntag!
    So in Richtung Schutzengel, ja. Mir gefällt der Gedanke, er wäre ein ganz besonderer, extra in dem Moment für mich eingesetzt..

  10. Frau Pfarrerin Says:

    „Heute Nacht soll mich ein Engel beschützen,
    weil ich zu dir gehöre, auch wenn es dunkel ist.

    Darauf verlasse ich mich. Amen.“

    Das wäre meine Variante.

  11. freidenkerin Says:

    Der Schutzengel ist immer da, von Geburt an, das ist sozusagen eine Selbstverständlichkeit. Deshalb muß man um diesen an sich gar nicht bitten. Eben weil er eh da ist. In besonders harten Lebenslagen braucht man allerdings schon deren Zwei…
    Liebe Grüße, wünsche euch allen ein schönes und geruhsames Adventswochenende – und brave, fleißige, tapfere Schutzengel! 😉

  12. theomix Says:

    @Frau Pfarrerin:
    Da war Qualität am Werk. Dankeschön.

    @freidenkerin:
    Na ja, auch Luther bittet um ihn. Wer weiß, wann er Kaffeepause (oder Mannapause?) hat.
    Nun, wenn wie vor 2 Wochen, der Jüngste gegen die Glasscheibe in der Tür verloren hat und nichts weiter passiert als Aufregung und fünf Mal nähen, – dann glaubt man schon an deren Zwei, auf jeder Schulter einer…

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: