Impression IV

Du stehst auf dem Marktplatz. Sankt Nikolai im Rücken. Du blickst auf die lange Seite eines Rechtecks; an seiner rechten Seite fahren immer wieder Straßenbahnen vorbei. Die Sonne scheint, an diesem Spätsommertag ist es warm. Der Marktplatz ist gefüllt mit Tischen und Sonnenschirmen, um kulinarische Genüsse draußen zu ermöglichen. Aber auch ein paar Verkaufsstände sind zu sehen. Den Augen fast verborgen: der Brunnen mit der eingemeißelten Stadtgeschichte.
Die Ränder des Rechtecks sind gesäumt von Laternen, alten Gaslaternen nachgestaltet.

Die Gebäude sind alt oder sehen so aus: teils sind sie neu. Wie auf der gegenüberliegenden kurzen Rechteckseite: Dort, an der Ecke zur Berliner Straße, ist eine Pizzeria, links daneben die Apotheke am Markt.
Ein Ensemble wie auf dem alten Bild: Links die Adler-Apotheke, und auf der Ecke das Textilkaufhaus, das einst den Vorfahren gehörte. Doch das Kaufhaus ist im April 1945 untergegangen. Wie vieles in der Stadt. Doch es ist nicht wieder aufgebaut worden.
Es gibt auch niemanden mehr, der hier den Namen des Kaufhausgründers trägt. Diese Linie ist abgebrochen, wie vordem die Ruinen des Eckhauses.

Der Marktplatz wurde mit viel Mühe wiederaufgebaut, vieles restauriert. Der Bau aus der Gründerzeit war nicht für würdig befunden worden, hier wiederzuerstehen. Es hat wohl auch Jahrzehnte gedauert, bis die Baulücke geschlossen wurde. Ich schätze den Neubau auf 25 bis 30 Jahre.

Du kannst auf dem Platz verweilen, oder nach links durch die Fußgängerzone gehen, die sich bis zum alten Stadttor erstreckt. Zu Besuch ist es gut hier. Deine Heimat ist hier nicht.

Schlagwörter: , ,

10 Antworten to “Impression IV”

  1. mialieh Says:

    Klingt melancholisch…

  2. theomix Says:

    Die Nähe zu diesem Ort ist nicht gewachsen, sie blieb ein Hauch. Vielelicht hätte sie größer werden können, wenn sie nicht von Erinnerungen und Erwartungen begleitet gewesen wäre.

  3. Babbeldieübermama Says:

    Es las sich wie der Anfang einer langen Geschichte und dann ein so abruptes Ende.
    Ich sitze hier und warte immer noch, das kann doch nicht alles gewesen sein!?

  4. theomix Says:

    Mach’s wie ich: Nimm einfach das Bild, das du siehst, und geh weiter. Mehr passierte mir auch nicht.

  5. Erika Says:

    Lieber Jörg,
    ja, das Leben besteht aus Veränderung, es ist manchmal traurig,
    aber nicht hoffnungslos.
    Ich wohne zwar wieder in meiner Heimat, aber da ist auch alles anders geworden…der Lauf der Zeit, ich weiß nicht im Moment wieviel Zeit meiner Mama noch bleibt
    traurige Grüße von Erika

  6. elisabeth Says:

    Lieber Jörg,
    ich finds angenehm.
    Traurig ja, aber es lässt einen in Ruhe.
    Man kann weitergehen.
    Ohne Sentimentalitäten.
    Es war einmal und
    es war einmal schön.
    heut bin ich woanders.
    und gut so.
    alles Liebe
    elisabeth

  7. theomix Says:

    @erika:
    Liebe Erika,
    Veränderung bringt auf der einen Seite das Loslassen, und was wir stattdessen finden, muss dann auch nicht sofort Mut machend sein.
    Der Lauf der Zeit: deiner Mutter die besten Wünsche, und dir auch!
    Liebe Grüße, Jörg

    @elisabeth:
    Liebe elisabeth,
    manchmal müssen wir etwas zurücklassen, aber wir gehen dann weiter.
    Das ist dann nicht nur traurig. Einen Punkt setzen; frei werden für Neues. Das steckt auch darin.
    Herzliche Grüße, Jörg

  8. Erika Says:

    Lieber Jörg, danke. Ich lasse los, es ist schwerer als ich dachte.
    Gute Nacht Erika

  9. tmp Says:

    Liebe Erika,
    ich, der ich jüngts das gleiche durchlebt habe, möchte Dir Mut und viel Kraft wünschen und Deiner Mama eine friedliche Erlösung…
    Es ist sogar seeeehr viel schwerer als erwartet..!!!
    Aber unser Schöpfer läßt uns dabei nicht allein…
    Es ist nur eine Zwischenstufe unseres Seins, für Dich und Deine Mam…
    Fühl Dich einfach in den Arm genommen…

    tmp

  10. Erika Says:

    @tmp:
    vielen vielen Dank, das tut sehr gut.
    liebe Grüße von Erika

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: