Ruhephase und Loch-Ersatz

In den nächsten Tagen kehrt ein wenig mehr Ruhe auf diesem Blog ein.

Die schlechte Nachricht: Die Löcher sind leer. In den letzten Wochen war ich nicht genug Zuhörer, um kleine Bilder zu malen. (Oder ich saß so, dass ich peinlich aufgefallen wäre…)

Daher kommen jetzt einige Themen-Tage: „Was gab es nicht vor 20 Jahren?“ Kommentieren ist weiterhin möglich und erwünscht.

Schlagwörter:

23 Antworten to “Ruhephase und Loch-Ersatz”

  1. onebbo Says:

    Youtube gab es noch nicht

  2. Erika Says:

    😦 den theomix gab es nicht 😦

  3. Babbeldieübermama Says:

    Gab es schon das Blog in Deuschland? Für mich jedenfalls noch nicht!!
    Unsere Enkelin,
    Pflegeversicherung-!995,
    erste Handy in Deutschland 1992.

  4. Wortman Says:

    Da bin ich gespannt, was du so ausbuddelst, was es vor 20 Jahren noch nicht gab 😉

    – die heutigen Spielkonsolen
    – den Euro
    – Solidarititätszuschlag
    – Berge von Leiharbeitsfirmen
    – Münchner Flughafen (der jetzige)
    – Blogs
    – Internet (das WWW)

  5. Elisabeth Says:

    Oh, da gab es genug noch nicht! 😆
    Ich wünsche dir eine schöne und erholsame Ruhephase!
    Herzlichst Elisabeth

  6. elisabeth Says:

    Die Ruhephasen braucht unsereins um Luft zu holen und sich umzuschauen.
    Vor zwanzig Jahren saß ich am Telefon und wartete auf den langersehnten Anruf. heute nicht mehr.
    Vor lauter Erreichbarkeit ist die Sehnsucht nicht mehr so groß wie früher.
    Und wenn man sich was ausgemacht hat, ist man hingegangen oder nicht.
    Kurzfristig absagen gab es nicht.
    Im Stammcafe hier in Wien gab es einen kellner, der hat dann den Gast ausgerufen für den ein Anruf gewartet hat in der Telefonzelle…..
    ich könnte tausend Dinge aufzählen.
    liebe Grüße
    elisabeth

  7. mialieh Says:

    es gab meine kinder noch nicht und auch die beiden schmosfongs molenhaber und ullendorff waren noch nicht existent, auch wenn es schon schmosfongs gab, denn das ist ja eine uralte linie…

  8. tmp Says:

    Was ist denn ein „smosfong“, bitte..?? 🙄

  9. Erika Says:

    @tmp:
    das sind irgendwelche Haustiere, musst mal auf mialieh´s blog nachlesen
    🙂

  10. tmp Says:

    😯 😯 😯

    Hoffentlich guckt werner nicht gerade..?? 🙄

  11. theomix Says:

    @onebbo:
    JA, das stimmt, ist noch gar nicht in mienr serie.

    @Erika:
    Stimmt!

    @Elisabeth:
    Liebe Elisabeth,
    ein umfassender kommentar, der allumfassend gültig ist 😉
    Herzliche grüße, Jörg

    @elisabeth:
    Liebe elisabeth,
    ja, bitte! (Das aufzählen der tausend dinge.)
    Dein kommentra ist eine schöne meditation über die erreichbarkeit. ein wert oder ein götze?
    Es hat sich viel verändert. Die café-erinnerung lässt an eine weitere runde denken: Was gab es und gibt es nun nicht mehr.
    Herzliche grüße, Jörg

    @mialieh:
    Unbestritten.

    @tmp & Erika:
    Schmosfongs sind so eine geschichte. Ein fall für Bonebreaker, nehme ich an.

  12. Erika Says:

    aha 🙂 mir dämmert was 🙂
    Bonebreaker´s Forschungsprojekt 🙂
    Wir kommen der Sache immer näher,
    aber ich warte , bis werner wieder kommt 🙂
    Gute Nacht, vielleicht bekomme ich im Traum
    noch einen Hinweis 🙂
    Erika

  13. Frau Pfarrerin Says:

    Ruhephasen sind gut. Was auch immer Sie gerade dazu bringt (Urlaub, Joggen, Arbeiten) – ich hoffe, es ist etwas Schönes!

  14. theomix Says:

    @Erika:
    Ja, immer nah dran, der wahrheit auf der spur… Herzlich: Jörg

    @Frau Pfarrerin:
    Danke für die guten wünsche! Bisher ist es schön…

  15. Erika Says:

    Der Schmosfong ist ein intelligenter Dickhäuter ……..
    die Erscheinungsformen werden wahrscheinlich von Herrn Bonebreaker , der sich ja immer noch versteckt hält , untersucht….

    das hab ich geträumt*****

  16. theomix Says:

    @Erika:
    O je, verfolgen dich die schmatzenden schmosfongs schon in deine träume. wie lustig…

  17. mialieh Says:

    Also Mohlenhaber und Ullendorff, die beiden Schmosfongs, die mit in unserem Haushalt leben, haben noch nichts von einem Bonebreaker erzählt. Aber wir hatten in den letzten Tagen Gäste. Ich frage mich, ob vielleicht ein Bonebreaker inkognito darunter war. Und dass Mohlenhaber nichts davon wissen, ist auch klar. Sie sind wirklich ein bisschen einseitig orientiert (fressen unsch schlafen). Gegen einen guten Fernsehfilm haben sie auch nichts einzuwenden, auch wenn Barbiegirl und MichaelA Jackson sie da vom Platz vertreiben.

  18. Erika Says:

    @miahlieh:
    Das scheint ein interessantes Forschungsprojekt zu sein…
    vielleicht sogar filmreif…. sehr spannend
    liebe Grüße auch an die Schmosfongs….
    die mich schon in den Träumen verfolgen
    Erika 🙂

  19. Erika Says:

    P.S. sind Nasenschreitlinge eigentlich verwandt mit Smosfongs??

  20. mialieh Says:

    @Erika: also die Frage mit dem Nasobem würde ich dann an theomix abgeben… über seine zahlreichen Kontakte ist er ja über solcherlei Verwandtschaftsverhältnisse bestens aufgeklärt, nehme ich an. In der – allerdings bisher noch wenig untersuchten – Entwicklungsgeschichte taucht noch kein Bild vom Nasobem auf. Das muss aber nicht heißen, dass es keine Verwandtschaftsverhältnisse gibt. Zum Ottifanten bestehen verwandtschaftliche Beziehungen.
    Träum süß… ich hoffe, die Schmosfongs schmatzen nciht zu sehr rum…

  21. Erika Says:

    @ mialieh:
    oh…sie schmatzen und grunzen….
    danke Dir , ich bleibe am Ball , ich nehme an dass Deine Töchter viel Freude mit ihnen haben, spannend verfolge ich , was sich da noch auftun wird…….

  22. Erika Says:

    …..wir hatten mal zwei Wüstenrennmäuse…..
    das war auch sehr sehr lustig…….

  23. theomix Says:

    @mialieh:
    Bonebreaker forscht in sachen Schmosfongs? Ne, nur wenn es mit Obama zu tun hat…

    @Erika:
    weder Nasobeme noch Rennmäuse.

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: