Sonntag Abend, 13. September 2009

Angela Steinmeier vs. Frank Walter Merkel gucken:

35 Minuten waren genug. Viel Kanzler, wenig Duell. Wenn ich nicht schon vorher gewusst hätte, wohin mein Kreuzchen gehört – ich würde jetzt verzweifeln.

Schlagwörter: ,

20 Antworten to “Sonntag Abend, 13. September 2009”

  1. Babbeldieübermama Says:

    Ich habe mir das Elend erst gar nicht angesehen, ich wußte schon warum. Schade um deine verschwendete Zeit. 😦

  2. onebbo Says:

    Es ist mir unverständlich, wie man so einem Duell nur eine Minute geben kann. Es sei denn, jemand hat Schlafschwierigkeiten 😉

  3. mialieh Says:

    also ich habe so ein duell auch noch nie geguckt. gestern, nachdem wir „der vorleser“ geschaut haben, habe ich noch die auswertung geguckt. das war aber mehr zum abschalten – im doppelten wortsinn!

  4. tmp Says:

    Sooo schlecht fand ich es nicht, wenn ich ehrlich bin… 🙄
    Ich habe mich am meisten amüsiert über die Leute, die das anschließend tiefschürfend analysiert haben ( ARD )…
    Dass ich in diesem „Duell“ nichts Neues erfahren würde, war mir ja schon lange vorher klar.
    Allerdings finde ich es aufschlussreich, wie sich die Diskussionskultur verändert hat seit Schröder/Stoiber… Allein das war es mir wert… 😛

  5. Babbeldieübermama Says:

    @onebbo: Nee, auch mit Schlafschwierigkeiten nicht, lieber einen Film von anno tobak ansehen. 😉

  6. theomix Says:

    @BdÜM:
    ich kann aus allem lernen. Nichtssage-Rhetorik z. B.

    @onebbo:
    Wie die Medien übereinstimmend resümierten, war Frank Walter besser als erwartet. Seit seinem Solo war das wohl nicht viel. Bei Angela fiel mir auf, dass sie richtig intelligent geantwortet hat. Das ist für den Politbetrieb nicht selbstverständlich!

    @mialieh:
    Ich fand dann die letzte halbe Stunde SWR3-Charts auch bewegender…

    @tmp:
    Mich hat am meisten der Schmusekurs gestört, der auch kam, wie er befürchtet wurde.
    Da< sind 4 angeblich hochkarätige Journalisten, die jeden der beiden erst isolieren und dann in die Enge treiben mochten. Klar, dass sie sich dann gegen diese wilde Horde verbünden. Ich bin ja nun kein Kommunikationsgenie, aber ich frage mich, ob es nicht auch anders gegangen wäre. So hat es jedenfalls nichts gebracht.

  7. werner Says:

    ich fürchte, dass dieser „showdown“ – wie manche Medien dieses Ereignis nannten -nur die Wahlbeteiligung sinken ließ.

    „Show“ wars nicht, aber „down“ schon.

  8. werner Says:

    Aber:

    Ich wähle trotzdem!!!

  9. onebbo Says:

    Ich habe letzte Woche schon 🙂

  10. tmp Says:

    Theomix..:
    Ich gebe Dir absolut Recht… 😉

    Die vier sind bei mir auch komplett durchgefallen… Aber wie..!! 👿

    Ursprünglich hatte ich gedacht, dass wenn die „Creme de la Creme“ der deutschen Fernsehjournalisten antritt, da auch intelligente Fragen und eine ebensolche Diskussionsführung herauskommen, aber weit gefehlt… 😯
    Das Ganze war so auch überhaupt keine Empfehlung für das Sendeformat „Kanzler-Duell“… 😦

  11. mialieh Says:

    Ich fand Anne Will als tagesschau- und Tagesthemen-Sprecherin gut. Jetzt wirkt sie auch mich oft wie eine zweite Christiansen…

  12. theomix Says:

    @werner:
    Ja, mehr down als show. Mehr dröhn als schön.
    Frank Plasperg sagte vorher noch: „Wenn es zu harmonsich wird, haben wir (die Journalisten) etwas falsch gemacht.“ Ich würde gerne jetzt eine Stellungnahme von ihm hören…

    @onebbo:
    Weise.

    @tmp:
    Ich kopiere mal einen Tel der Botschaft an werner:
    Frank Plasperg sagte vorher noch: „Wenn es zu harmonsich wird, haben wir (die Journalisten) etwas falsch gemacht.“ Ich würde gerne jetzt eine Stellungnahme von ihm hören.
    Passt es auch wirklich in unsere politische Landschaft? Nach den letzten Umfragen haben die Kandidaten keine 60 % der Wähler vertreten. In den 70ern hätte es gepasst. Aber so…

    @mialieh:
    Anne Will? Die war doch gar nicht dabei?

  13. mialieh Says:

    @theomix: also ich habe sie in der ard-auswertung gesehen. mit meinen augen. und ich hatte meine brille auf. und es war auch noch der schöne her schönbohm dabei. den mag ich auch nicht. wen ich aber noch weniger mag, ist steffen seibert… naja, den habe ich nicht gesehen. entweder war ich vorher eingeschlafen (nach dem dritten: die politische kultur hat sich verändert und schönreden, dass es nicht mehr zu eklats kommt wie damals zwischen Willy und Franz-Josef)

  14. theomix Says:

    Ah so. Beim Düll waren dabei: der schöne Klöppel, die quakige Illner, der schlaue Plasperg und der Typ von RTL…

  15. mialieh Says:

    ja, schon Entenillner macht einem das Zuschauen nicht leicht. Plasberg mag ich. Der war ja auch mal bei SWFFFF3 Moderator und ich habe ihn jeden Mittag gehört – im Wechsel mit Elmar Hörig.

  16. tmp Says:

    WQie ich iniwschen gehört habe, haben sich das gestern Abend auch „nur“ rund 14 Mill. Zuschauer angetan und nicht, wie erwartet über 20 Mill.
    Der eloquente Steinmeier ist eben ( noch )kein „Medienkanzler“…Immer mal für einen verbalen Ausraster gut… :mrgreen:

  17. onebbo Says:

    Man hätte wenigstens unseren Grevenbroicher Kandidaten mit einladen können….

  18. theomix Says:

    @mialieh:
    Das wusste ich nicht, dass Plasberg dort war. Um Hörig bin ich nicht traurig…

    @tmp:
    Habe ich jetzt auch gehört. Da haben 7 Mio. was Besseres zu tun gehabt…

    @onebbo:
    Ja, eine große Koalation mit der HSP würde Deutschland nach vorne bringen oder sonstwohin… 😉

  19. mialieh Says:

    dieses duell wird in seiner wirksamkeit völlig überschätzt. das ist alles nur geldmacherei der medien und öffentlichkeitsgeilheit der politiker. ein selbstläufer, der eigentlich keine zuschauer braucht, damit hinterher gesagt werden kann: es war ein voller erfolg

  20. theomix Says:

    Ob es nur das ist, weiß ich nicht,. Aber dass es dieses Jahr vorher wie nachher überschätzt wird, das sehe ich auch so…

Kommentare? Gerne! (Wer nicht IP- und Mail-Adresse hinterlassen will, darf nicht kommentieren.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: